Thermografische Aufnahmen und Thermografie-Gutachten


Was ist Thermografie?

Mit Hilfe des Thermografie-Verfahrens werden die energetischen Schwachstellen der Gebäudehülle erkannt. Durch Infrarotmessungen einer Thermografiebildkamera können die Oberflächentemperaturen der äußeren Bauteile ermittelt und durch Wärmebilder dargestellt werden. Der Winter ist der ideale Zeitpunkt für thermografische Aufnahmen, da hier die Temperaturdifferenz zwischen den beheizten Innenräumen und dem kalten Außenraum am größten ist. 

 

Häufige Schwachstellen:

• Mangelhafte bzw. unzureichende Außenwand- und Dachdämmung
• Erhöhte Wärmeverluste beim Wand-Dach-Anschluss
• Baukonstruktive Wärmebrücken im Balkonbereich oder anderen Auskragungen
• Ungedämmte bzw. unzureichend gedämmte Geschossdecken
• Wärmeverluste im Bereich der Fenster, Fensterbänke und Rolläden
• Defekte Fensterdichtungen und verzogene Rahmen
• Fehlende Wärmedämm- bzw. Isolierverglasung
• Vorhandene nicht gedämmte Heizungsnischen
• Nicht isolierte Heizungsrohre sowie ungedämmte Warmwasserleitungen

 

Kontakt

Wärmebilder werden im INGBEY Ingenieur- & Sachverständigenbüro von unserem zertifizierten Thermografen fachgerecht durchgeführt und bewertet. Zusammenstellend bereiten wir unsere Ergebnisse bzw. Aufnahmen in einem Gutachten für Sie verständlich und nachvollziehbar auf. Rufen Sie einfach an unter 02331 / 923 0 723 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nutzen Sie unser [Kontaktformular].